Er arbeitete in Merzhausen, wer kennt ihn?

Der polnische Kriegsgefangener: Julian Ganarcz. Foto: prvat/nh

Schwalmstadt/Merzhausen Die Gedenkstätte Trutzhain bittet um Mithilfe.

Das Museum hat eine Anfrage aus Polen erreicht, in der Tomasz Frydel, der Enkel eines ehemaligen polnischen Kriegsgefangenen auf der Suche nach der Familie ist, bei der sein Großvater während des Krieges gearbeitet hat. Es geht um Julian Gancarz, geb. am 14 Feburar 1910 in Dulcza Wielka, Polen.

Er war Kriegsgefangener des STALAG IX A Ziegenhain mit der Nummer 2178. Er arbeitete zwischen 1940 und 1943 in Ascherode bei einer Familie, zu der er eine gute Beziehung hatte, wie sein Enkel schreibt.

Nach einem Heimaturlaub in Polen 1943 ist Julian Gancarz er nicht wieder nach Deutschland zurück gekehrt. (syg)

• Hinweise: Gedenkstätte und Museum Trutzhain, Tel. 06691/ 710662

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare