Metall- und Elektroindustrie präsentiert sich

Arbeitgeber stellen Ausbildung vor

Homberg. Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie sind mit ihrem Infomobil auf Tour. Am Donnerstag, 6. Juni, machen sie ab 8.30 Uhr Station an der Theodor-Heuss-Schule und an der Erich-Kästner-Schule in Homberg.

„Zukunft kann man lernen“, lautet das Motto, unter dem sich der nordhessische Verbandes der Metall- und Elektro-Unternehmen präsentiert. Er informiert über die Ausbildungsperspektiven, Anforderungen und Berufschancen im größten Industriezweig Deutschlands. Das Angebot ist multimedial.

An zwei Werkzeugmaschinen können die Besucher erleben, wie Metall computergesteuert gedreht und gefräst wird. Über eine Tastatur können sie Befehle eingeben und zusehen, wie die Maschine beispielsweise einen Würfel mit individuellem Muster produziert, der mitgenommen werden kann.

Zu sehen gibt es auch ein Modell einer pneumatischen Fertigungsanlage. Im Infomobil werden den Jugendlichen 80 Ausbildungsberufe vorgestellt. (red) • Internet: www.arbeitgeber-nordhessen.de/Ausbildung

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare