Arbeitslosenzahl sinkt im Wolfhager Land deutlich - Quote bei 4,9 Prozent

Wolfhager Land. Die Zahl der Arbeitslosen im Wolfhager Land ist im April spürbar zurückgegangen. Am Dienstag legte die Kasseler Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit die neue Statistik vor. Demnach waren im April 1019 Menschen ohne Job und damit 71 weniger als noch im März.

Die Arbeitslosenquote sank erstmals wieder unter die Fünf-Prozent-Marke; sie hat sich auf 4,9 Prozent eingependelt. Verantwortlich für diese Entwicklung sei die Frühjahrsbelebung, sagt Detlef Hesse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit. Während im gesamten Agenturbezirk (Kassel, Landkreis Kassel und Werra-Meißner-Kreis) die Quote im Jahresvergleich von 7,5 auf 7,3 Prozent gefallen ist, nahm die Entwicklung im Wolfhager Land einen gegensätzlichen Verlauf. Im April 2013 war die Arbeitslosenquote noch niedriger; sie betrug 4,7 Prozent.

Der Rückgang der Zahl der Erwerbslosen ist überwiegend auf den Bereich der von der Agentur unmittelbar betreuten Menschen zurückzuführen. Vermehrt wurden Menschen in Außenberufen eingestellt. Die Frühjahrsbelebung ließ auch die Nachfrage nach Arbeitskräften steigen. Der Arbeitgeberservice akquirierte im April 963 Stellen - 48 mehr als im März und 158 mehr als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden 3 612 Stellen gemeldet. Das waren 9,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. (ant)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare