Der Neukirchener Weihnachtsmarkt punktete mit märchenhaften Angeboten

Atmosphäre und Gesang

So schön, strahlend und stimmungsvoll: Der Weihnachtsmarkt in Neukirchen zog die Besucher am Wochenende magisch an. Fotos: Döringer

Neukirchen. Der Neukirchener Weihnachtsmarkt öffnete am Samstag und am Sonntag seine Pforten. Die Traditionsveranstaltung bot viel Musik, kulinarische Genüsse und Märchen für die Jüngsten. An der Nikolaikirche lockte wieder Märchenwald, die kleinen Weihnachtsbäume waren von Kindern der Kitas aus der Kernstadt und Riebelsdorf geschmückt worden.

In der Kirche erfreute am Samstagnachmittag der Chor der Astrid-Lindgren-Schule das Publikum, ja, er zauberte die Zuhörer in weihnachtliche Stimmung. Die Band Sunday aus Schwalmstadt spielte auf dem Marktplatz, und im Märchenhaus wurden Märchen erzählt.

An den vielen Ständen gab es neben Naschereien und Getränken auch Bastelartikel und Imkereiprodukte. Der Partnerschaftsverein Longpont hatte auch in diesem Jahr wieder eine Tombola mit vielen Preisen zusammengestellt. Der Nikolaus verteilte kleine Geschenke am späten Sonntagnachmittag und zum Abschluss des Weihnachtsmarktes gab es ein Advents-Konzert der Concordia-Chöre in der Nikolaikirche. (jg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare