Audi fährt gegen Ampel

Borken. Vermutlich weil er zu schnell war und unter Alkoholeinfluss stand, verursachte ein Mann in der Nacht zu Sonntag einen Unfall in Borken, teilt die Polizei mit.

Der 27-Jährige war mit seinem Audi in Richtung Innenstadt unterwegs, als er von der Kleinengliser Straße in die Gombether Straße einbiegen wollte.

Doch kam er dabei von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Kilometerstein und schließlich gegen eine Ampel. Die Ampel wurde durch die Wucht des Aufpralls zu Boden gedrückt. Das Fahrzeug kam schließlich auf dem Ampelmast zum Stehen. Der Melsunger flüchtete, wurde aber später von der Polizei ausfindig gemacht.

Der Führerschein wurde ihm entzogen und eine Blutprobe angeordnet. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare