Auffahrunfall an Ampel verlief glimpflich

Schwalmstadt. Ein 20-jähriger Schwalmstädter bemerkte am Montag gegen 16.15 Uhr nicht rechtzeitig, dass ein vor ihm fahrendes Auto an einer Ampel halten musste und fuhr mit seinem Fahrzeug auf.

Wie die Polizei mitteilte, waren beide auf Bundesstraße 454 in Richtung Treysa unterwegs. An der Hessenallee-Kreuzung musste ein 37-Jähriger ebenfalls aus Schwalmstadt an der roten Ampel halten.

Der hinter ihm fahrende 20-Jährige bemerkte dies jedoch zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das andere Auto. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro, verletzt wurde niemand. (joc)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare