Auffahrunfall am Bahnviadukt bei Malsfeld

Malsfeld. Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitag um 15.40 Uhr vor dem Eisenbahnviadukt zwischen Obermelsungen und Malsfeld.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 31-jähriger Mann aus Malsfeld mit seinem Renault-Megane auf der Kreisstraße 29 aus Richtung Obermelsungen unterwegs. Vor dem Viadukt musste er verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte ein 49-jähriger Mann aus Spangenberg laut Polizei zu spät.

Der Spangenberger fuhr mit seinem Fiat auf den Renault auf. Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Verletzte gab es bei dem Auffahrunfall nicht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 1.300 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion