Bergungsarbeiten dauern bis in die Mittagsstunden

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A 5

+
Sperrung: Rettungswagen an der Unfallstelle.

Alsfeld. Bei einem schweren Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen wurde am Donnerstag auf der A5 zwischen Alsfeld-Ost und Alsfeld-West ein Trucker in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt.

Der Unfall passierte gegen 9.40 Uhr an einem Stauende. Vorausgegangen war ein Unfall zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und Homberg/Ohm, durch den sich der Verkehr in Fahrtrichtung Süden über zehn Kilometer zurückstaute.

Der Fahrer des aufgefahrenen Sattelzuges, der erst in Alsfeld-Ost nach einer Ladestelle auf die Autobahn gefahren war, wurde bei dem Unfall in seinen Fahrerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus Alsfeld aus dem Fahrzeugwrack schwer verletzt befreit werden. Auch der Fahrer des vorausgefahrenen Sattelzuges wurde verletzt und in ein Krankenhaus gefahren.

Während der Rettungsarbeiten war die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt kurzzeitig voll gesperrt. Es bildete sich ein weiterer Stau von über sechs Kilometern.

Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. Während der Bergungsarbeiten, die voraussichtlich bis in die Mittagsstunden andauern werden, bleibt der rechte Fahrstreifen in Richtung Süden gesperrt. (jk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion