Fast 900 Fotos standen zur Auswahl

Augenschmaus aus dem Garten: Das sind die Sieger der Naturfototage

+
Die Sieger des Wettbewerbs: von links Klaus-Peter Blum (2. Platz), Gerhard Brümmer (3. Platz), Hans-Rüdiger Kemter, Marcel Lindenborn, Lutz Klapp (1. Platz), Elisa Mand, Marianne Spenner-Häusling, Anja Stirnat, Artur Pflanz, Jurymitglied Ingo Seifert-Rösing von der Stadt Gudensberg, Fotograf Manfred Delpho und Jurymitglied Heinz Rhode (HNA). Nicht auf dem Bild: Michael Auerbach (Jurypreis) und Werner Thuleweit.

Gudensberg. Die 1. Nordhessischen Naturfototage in Gudensberg haben die Erwartungen übertroffen. Die Seminare und hochkarätigen Vorträge waren ausgesprochen gut besucht. Auch der Fotowettbewerb, den die Stadt und die HNA veranstalteten, sorgte für eine hervorragende Resonanz.

Fast 900 Bilder wurden eingereicht. Es lockten die attraktiven Preise, aber auch die Aussicht, bei einem solchen Wettbewerb unter den Siegern zu landen. Zum Thema „Lebensraum Garten“ hatten offenbar viele einen Bezug.

Info

Hier finden Sie alle Einsendungen der Teilnehmer

Einige Bilder konnten nicht gewertet werden, weil sie beispielsweise Gorillas und Bisons zeigten, die in heimischen Gärten wohl eher nicht vorkommen. Für die Jury, Gisela Delpho, Ingo Seifert-Rösing (Stadt Gudensberg) und Heinz Rohde (HNA) war die Auswahl nicht leicht.

Den 1. Preis vergaben sie an Lutz Klapp (Schwalmstadt), der den Streit eines Gimpels mit einem Sperling eingefangen hatte. Der 2. Preis ging an Klaus-Peter Blum (Schauenburg) für das Foto eines Soldatenkäfers. Auf Platz 3 kam Gerhard Brümmer (Kassel). Er hat ein Eichhörnchen auf einem Gartenzaun fotografiert. Darüber hinaus wurden sieben weitere Preise sowie ein Jury-Preis vergeben.  (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare