Ab 5. August geänderte Verkehrsführung am neuen Kreisel in Melsungen

Verändert sich in rasender Geschwindigkeit: Fast täglich bietet sich am neuen Kreisel auf der Löwe-Kreuzung in Melsungen ein neues Bild. Zum kommenden Wochenende wird die Verkehrsführerung geändert. Foto: Krapp

Melsungen. Die Arbeiten an der Melsunger Löwe-Kreuzung gehen zügig voran. „Der Kreisel“, sagt Udo Vollmer vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) in Kassel, „wird zum Ende der Sommerferien fertig sein.“

Auch die Vorgabe, dass nach den großen Ferien der Verkehr aus Richtung Bebra wieder durch die Bahnhofstraße rollen muss, könne erfüllt werden. Auch zum Grasbahnrennen am kommenden Wochenende gibt es bereits Änderungen. Für die Autofahrer bedeutet das, dass sie sich auf eine neue Verkehrsführung einstellen müssen.

Los geht es am Freitag, 5. August. Ab 13 Uhr kann wegen des Grasbahnrennens die Umleitungsstrecke, die von der Bahnhofsstraße stadtauswärts rechts vor dem Edekamarkt den Verkehr unter der Fuldbrücke und an der Grasbahn entlang auf die B 83 Richtung Bebra leitet, nicht genutzt werden.

Wer in diese Richtung fahren will, muss für die Zeit des Grasbahnrennens die St.-Georg-Straße benutzen. Diese wird in der Zeit von 5. August, 13 Uhr, bis 8. August, 6 Uhr, in umkehrter Richtung wie bisher befahrbar sein.

Der Verkehr, der aus Richtung Bebra kommt und bisher über die St.-Georgs-Straße in Richtung Kassel geleitet wurde, wird ab dann wieder durch die Bahnhofstraße rollen. Diese Regelung für den Verkehr aus Richtung Bebra bleibt auch nach dem Grasbahnrennen bestehen.

Ab Montag, 8. August, 6 Uhr, kann die St.-Georgs-Straße vom Kreisel bis zur Brücke nicht mehr befahren werden. Bis zum 16. September wird die Straße dann komplett erneuert. 

Zwischen dem 8. August und dem 16. September muss, wer in Richtung Bebra will, entweder über die Umleitung ab der Bahnhofstraße am Grasbahngelände entlang Richtung B 83 fahren oder die Umleitung nutzen, die von der Schlossstraße kommend nach der St.-Georgs-Brücke ebenfalls an der Grasbahn entlangführt.

Pfieffrain wieder erreichbar

Außerdem teilt Vollmer mit, dass ab dem 8. August die Straße Zum Pfieffrain wieder gut erreichbar sein wird. Die Straße wird von der Bahnhofstraße kommend in eine Richtung befahrbar sein.

Ab dem 16. September muss die Verkehrsführung ein weiteres Mal geändert werden, aber bis zum Ende der Herbstferien sollen laut Vollmer die Arbeiten soweit fortgeschritten sein, dass alle Umleitungen aufgehoben werden können. (kam)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare