Polizei kontrollierte am Fritzlarer Bahnhof

Ausbildung mit Großaufgebot

Sorgte fürAufsehen: Mit einem Großaufgebot kontrollierte die Polizei gestern in Fritzlar Autofahrer. Die Aktion war Bestandteil einer Übung für junge Polizisten. Foto: Zerhau

Fritzlar. Über ein Großaufgebot an Polizei wunderten sich am Montagnachmittag viele Autofahrer in Fritzlar. Beim Bahnhof hatten sich die Beamten postiert und kontrollierten Fahrzeuge.

Wie Dienstgruppenleiter Holger Augustin sagte, sei dies eine Ausbildungskontrolle. 14 Polizeikommissar-Anwärter der 4. Abteilung aus Niederzwehren machten im ersten Ausbildungsjahr erst eine theoretische Ausbildung mit Rollenspielen, ehe sie jetzt mit zehn ausgebildeten Polizeibeamten ihre ersten praktischen Erfahrungen sammelten. Nach dem Zufallsprinzip wurden Fahrzeuge auf den Schotterplatz beim Bahnhof heraus gewunken und kontrolliert.

Zuvor gab es eine Geschwindigkeitsmessung. Bei der, so Holger Augustin, waren vier Autofahrer im Bereich von zehn bis zwölf Stundenkilometer zu schnell.

Dazu gab es zwei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, und ein Transporterfahrer hatte nicht die erforderlichen Unterlagen dabei. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare