Ausstellung führt zu Orten der Erinnerung

Homberg. Eine kleine Ausstellung im Foyer des Altbaus der Homberger THS dokumentiert eine Reise der Oberstufen-AG „Nationalsozialistische Erinnerungsorte“ nach Auschwitz.

Zentral dabei sind etwa 150 Fotografien der beiden Lager in Auschwitz (Stammlager und Birkenau) sowie Reflexionstexte der Schüler zu ihren Eindrücken dieser Exkursion nach Polen. „Gerade die Schülertexte zeigen wie sehr dieser Ort noch heute unter die Haut geht und dass diese die Reise nicht vergessen werden“, heißt es in der Ankündigung.

Die Ausstellung kann bis zum 21. November während der Öffnungszeiten der Schule besucht werden. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare