Neues Konzept für die traditionelle Autoausstellung

Ausstellung rund um die Elektromobilität

+
Jochen Rieper

Schwalm. Die Planungen laufen auf Hochtouren: Die Stadt Schwalmstadt und der Gewerbeverein Ziegenhain wollen eine Motorschau zum Thema Elektromobilität präsentieren.

Dazu hat Jochen Rieper vom Gewerbeverein Ziegenhain hat mit der GESPA-energy, Eon-Mitte und der Kreissparkasse Schwalm-Eder drei lokale Partner gefunden.

"Ziel ist zum einen, die Elektromobilität nach vorn zu bringen, zum anderen die Tradition der Autoausstellungen auf dem Alleeplatz wieder aufleben zu lassen", sagte Rieper. Mit Elektromobilität könne das Rotkäppchenland, erlebt werden, meinte Bürgermeister Dr. Gerald Näser. "Gerade durch die neuen Elektroladesäulen im Schwalm-Eder-Kreis und die Modelle der Fahrzeughersteller ist das Thema von Interesse."

Derzeit gibt es noch wenige angemeldete Elektroautos. Das Ziel der Bundesregierung: Eine Million Fahrzeuge bis 2020 in Deutschland. Die Veranstaltung in Ziegenhain soll rund um dieses Thema informieren.

Der ADAC-Ortsclub, AMC Schwalmstadt, plant für den Sonntag eine Sternfahrt mit 20 Elektromobilen unter dem Motto: "Emissionsfrei durchs Rotkäppchenland". Auch Probefahrten sollen angeboten werden.

Die Veranstaltung rund um die Elektromobilität ist für das Wochenende vom 31. August und 1. September jeweils ab 11 Uhr auf dem Alleeplatz in Ziegenhain geplant. Bürgermeister Näser und Jochen Rieper hoffen auf viele Besucher aus dem Rotkäppchenland. "Wir denken, dass die Motorschau ein Ergänzung zum Stadtfest Ziegenhain vom Feinsten ist."

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare