Sportlerehrung der Stadt Wolfhagen: Auszeichnung für 54 Sport-Asse

Sportliche Spitzenleistungen: Bei der alljährlichen Sportlerehrung während der Bürgerversammkung ehrte die Stadt Wolfhagen Athleten, die im Wettkampfjahr 2010 überdurchschnittliche Leistungen erbrachten. Foto: zih

Wolfhagen. „Alle Bürger unserer Stadt können stolz auf überwiegend junge Wolfhager sein, die in denen von ihnen gewählten Wettkampfdisziplinen herausragende sportliche Leistungen und Erfolge erbrachten.

Damit haben sie sich landes- und bundesweit als Botschafter und Werbeträger für unsere historische Fachwerkstadt profiliert.“ Das sagte Stadtverordnetenvorsteher Werner Kunz bei der traditionellen Sportlerehrung der Stadt Wolfhagen in der Stadthalle.

Zusammen mit Bürgermeister Reinhard Schaake zeichnete er die in diesem Jahr 54 erfolgreichen Athleten aus vier Vereinen aus. Die in den unterschiedlichsten Sportarten sowie Altersklassen auf Kreis-, Bezirks-, Regional-, Landes- oder Bundesebene überdurchschnittliche Spitzenleistungen erbrachten.

Deutsche Meister

Allen voran die aus Oelshausen stammende Alicia Grunewald sowie der Wolfhager Eike Kratzsch im Trikot des Vereins für Leibesübung (VfL) Wolfhagen.

Beide wurden bei den DTB-Titelkämpfen in Einbeck am 18. September jeweils Deutscher Meister ihrer Altersklasse. Alicia im leichtathletischen Mehrkampf der W 13-Schülerinnen, Eike in der gleichgearteten Diziplin bei den W 14-Schülern.

Werner Kunz sagte aber nicht nur den erfolgreichen Sportlern Dank, sondern auch den vielen ehrenamtlichen Vereinsverantwortlichen, Betreuern, Trainern und Eltern. Der Stadtverordnetenvorsteher: „Zwar steht immer der erfolgreiche Athlet im Rampenlicht und Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Doch Frauen und Männer in den Vereinen sowie die Familienangehörigen schafften erst das Fundament für diese Erfolge, so Kunz.

(zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare