Fahrer blieb unverletzt

Auto fängt auf Parkplatz in Gudensberg Feuer

+

Gudensberg. Am Mittwochmorgen hat in Gudensberg ein Auto gebrannt. Die Feuerwehr geht von einem technischen Defekt aus. 

Nach Angaben der Feuerwehr wurde diese um 6.36 Uhr zu dem Pkw-Brand alarmiert. Der 51-jährige Fahrer des betroffenen Fahrzeugs war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Wagen bereits von Ziegenhain bis nach Gudensberg gefahren und hatte ihn dort auf einem Parkplatz an der Besser Straße abgestellt. Als er das Auto erneut startete, quoll plötzlich Rauch aus dem Motorraum. Nach Angaben des Fahrers stand wenige Augenblicke später der gesamte Motorraum in Flammen. Er konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Die Feurwehr Gudensberg konnte den Brand nach Angaben von Sprecher Bernd Völske schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Im Einsatz waren 22 Feuerwehrfrauen und -männer sowie drei Fahrzeuge der Feuerwehr Gudensberg. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion