Auto mit Hänger kippte auf A44 um: Zwei Verletzte

Zierenberg/Breuna. Zwei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna ereignete.

Wie die Polizei sagte, war ein 30-jähriger Mann aus den Niederlanden mit einem Gespann, bestehend aus Auto und Anhänger, auf der Autobahn 44 aus Kassel kommend in Richtung Dortmund unterwegs. Der Anhänger war mit einem Kleinbus beladen.

Eigenen Angaben zufolge geriet der Wagen des 30-Jährigen ins Schlingern und das Gespann stellte sich quer zur Fahrbahn. Der Anhänger mit dem verladenen Kleinbus stürzte schließlich um, das Zugfahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer und sein 26 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall zwar verletzt, beide konnten aber nach einer ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden.

Auto mit Totalschaden

Am Zugfahrzeug entstand Totalschaden. Der aufgeladene Bus wurde beschädigt. Ersten Einschätzungen der Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal zufolge wird der Schaden auf 10.000 Euro geschätzt.

Die Autobahn musste für etwa eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt werden. (ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare