Ausbau der A49: Die Autobahn im Wandel der Zeit

1 von 30
Die Anfänge: Der Bau des ersten Streckenabschnitts der A 49 wurde 1971 begonnen und führte bis Gudensberg. Diese Aufnahme aus dem Oktober 1973 zeigt die Anhöhe bei Dissen.
2 von 30
Die Autobahn A 49 im Oktober 1973.
3 von 30
Freigabe der Autobahn A 49 am 12. 8. 1975.
4 von 30
Bundesverkehrsminister Kurt Gscheidle (mit Schere) gibt am 12. August 1975 den Abschnitt von Gudensberg bis Fritzlar für den Verkehr frei.
5 von 30
6 von 30
Verkehrsminister Alfred Schmidt, FDP-Kreisbeigeordneter Conrad Fischer und Regierungspräsident Dr. Ernst Wilke (von links) beim Spatenstich für die Strecke bis Neuental.
7 von 30
8 von 30
Markierungspfähle für A49-Trasse bei Frankenhain.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.