Bauarbeiten auf der anderen Seite

Friedrich-Ebert-Straße: Autofahrer brauchen Geduld

+
Vor der Baustellenampel im Stau: Diese Situation wird für alle, die die Friedrich-Ebert-Straße befahren, noch bis Ende November vorherrschen.

Schwalmstadt. Der Schein trügt, die Bauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße in Treysa stehen noch nicht vor dem Abschluss. Wie Horst Sinemus von Hessen Mobil am Dienstag auf Anfrage erläuterte, kommt nun, nach Abschluss der Arbeiten auf der linken Fahrbahnseite stadtauswärts die rechte an die Reihe.

Die Baustellenampeln werden lediglich versetzt, um den Verkehr auf einer Spur zu führen. Hessen Mobil hofft, den bekannt gegebenen Fertigstellungszeitpunkt Ende November halten zu können, das ist letztlich von der Witterung abhängig.

Hessen Mobil und die Stadtwerke Schwalmstadt erneuern in mehreren Bauphasen die Fahrbahn sowie die Kanalisation und Wasserversorgung, die Gesamtbaukosten betragen 1, 17 Mio. Euro. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare