Autofahrer fuhr nach Unfall einfach davon

Dagobertshausen. Die Polizei konnte aufgrund von Zeugenaussagen einen Autofahrer ermitteln, der bei einem Unfall in Dagobertshausen einen Schaden von 1000 Euro verursacht und sich vom Unfallort entfernt hatte.

Nach Polizeiangaben fuhr der 18-jährige Felsberger am Dienstag gegen 19 Uhr auf der Malsfelder Straße in Richtung Ostheim, als sein Fahrzeug wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Dabei beschädigte er mit seinem Auto ein Verkehrsschild und die hölzerne Ortstafel von Dagobertshausen.

Laut Zeugenaussagen stieg der 18-Jährige daraufhin aus, begutachtete den Schaden und fuhr davon. Obwohl Fahrer und Kennzeichen nicht näher beschrieben werden konnten, gelang es der Polizei den Unfallfahrer zu ermitteln. An dessen Auto entstand ein Schaden von 100 Euro. (sal)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare