Fritzlar: Autofahrer meist vorsichtig unterwegs

Fritzlar. Die meisten Autofahrer kamen mit dem Wintereinbruch am Dienstag offensichtlich gut zurecht. Einige Unfälle meldete die Polizei in Fritzlar, meist rutschten die Autos in den Straßengraben oder prallten gegen ein Verkehrsschild.

In Wabern dagegen entstand bei einem Zusammenstoß zweier Autos gegen 8.15 Uhr ein Schaden in Höhe von 1500 Euro. Ein 52-Jähriger aus Schwalmstadt wollte mit seinem Wagen in der Ortsmitte nach rechts auf die Forststraße einbiegen. Dabei war er offensichtlich etwas zu schnell, rutschte mit seinem Wagen über die Fahrbahnmitte und prallte gegen das Auto eines 45-Jährigen aus Niddatal. Verletzt wurde niemand. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare