Fahrt endete auf Pferdekoppel - Polizei sucht Fahrer und Fahrzeug

Rückershausen. Die Fahrt eines noch unbekannten Autofahrers ist in der Nacht zum Montag auf einer Wiese zwischen Rückershausen und Neukirchen geendet. Nach Angaben der Polizei flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle und auch das Fahrzeug bleibt vorerst verschwunden.

Laut Polizeibericht fuhr der Unfallfahrer vermutlich von Rückershausen in Richtung Neukirchen, als er in einer Kurve von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug fuhr über den Fuß- und Radweg und nietete anschließend eine Straßenlaterne um. Dann fuhr das Auto über die am Boden liegende Laterne, streifte anschließend erst einen Holzzaun, durchbrach diesen dann und kam auf der Pferdekoppel zum Stehen.

Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Spuren an der Unfallstelle weisen daraufhin, dass ein zweites Fahrzeug das beschädigte Auto von der Koppel gezogen haben könnte. Die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen grauen oder silbernen Corsa B mit einer grünen Stoßstange handeln könnte. (syg)

Hinweise an die Polizei 06691/9430

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare