Feuerwehrdrehleiter war an der Wiera im Einsatz

Bäume mussten ihre Äste lassen

Baumschnitt hinterm Walkmühlenzentrum: Lang strecken musste sich Klaus Meding vom städtischen Bauhof (links), um an die Äste zu gelangen. Aron Käufler (rechts) steuerte die Feuerwehr-Drehleiter, die neben dem DM-Markt stand. Foto: Nickoll

Treysa. Die Feuerwehrdrehleiter blockierte kurzzeitig den Durchgang zur Brücke vom Walkmühlenzentrum zur Bahnhofstraße in Treysa. Der Grund: Damit die Äste nicht das Dach des Drogeriemarktes DM beschädigten, wurde ein Baum neben der Wiera zurückgeschnitten. Vier Mitarbeiter des städtischen Bauhofs waren im Einsatz.

Zwei Mitarbeiter fuhren auf der Drehleiter der Feuerwehr in die Höhe, um an die Baumkrone zu gelangen. Aron Käufler lenkte die Leiter, Klaus Meding sägte die Äste und den Stamm zurück. Die anderen beiden Mitarbeiter positionierten sich neben dem Fahrzeug, das im Durchgang zwischen dem Drogeriemarkt und dem Schuhgeschäft Deichmann stand.

Ein Mitarbeiter fing auf der anderen Seite der Brücke über die Wiera Fußgänger ab, um sie zu bitten, außen herum zum Walkmühlenzentrum zu laufen. „Die Äste werden abgeschnitten, damit die Dächer nicht beschädigt werde“, erklärte Bauhofmitarbeiter Rainer Bönisch. Mehrere Bäume entlang der Wiera wurden zurückgeschnitten. Das Holz wird zur Harthbergkaserne gebracht und zu Dünger verarbeitet. (nni)

Mehr auf unserer Facebookseite: www.facebook.com/HNASchwalmeder

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare