Bahn

RT5 zwischen Kassel und Melsungen: Bahnstrecke wieder frei

Regio-Trams stehen an den Gleisen des Kasseler Hauptbahnhofs.
+
Eine Regiotram steht am Hauptbahnhof in Kassel. Am Donnerstagvormittag konnte die RT5 den Bahnhof in Melsungen nicht anfahren. (Archivbild)

Die Bahnstrecke der RT5 zwischen Kassel und Melsungen ist wieder frei. Der Bahnhof in Melsungen kann von der Regiotram wieder angefahren werden.

Update vom Donnerstag, 23.09.2021, 13.47 Uhr: Die Züge der Linie RT5 (Kassel – Melsungen) können seit etwa 13.25 Uhr wieder bis zum Bahnhof Melsungen fahren. Das teilte eine Sprecherin der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH mit.

Am Morgen hatte ein defekter Cantus-Zug die Einfahrt der RT5 in den Bahnhof in Melsungen blockiert. Die RT5 musste deshalb im Bahnhof Körle enden. Fahrgäste mussten auf die Linie RB5 ausweichen.

RT5 zwischen Kassel und Melsungen: Zug blockiert Bahnhof in Melsungen

Erstmeldung vom Donnerstag, 23.09.2021, 11.26 Uhr: Melsungen - Die Regiotram RT5 kann aktuell nicht den Bahnhof in Melsungen anfahren. Grund ist ein im Bahnhof stehender, nicht fahrbereiter Personenzug.

Daher können die Züge der Linie RT5 (Kassel – Melsungen) den Bahnhof Melsungen seit etwa 9.45 Uhr nicht anfahren. Die RT5 endet deshalb in beiden Richtungen im Bahnhof Körle. Fahrgäste können alternativ die Linie RB5 nutzen. (sne)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare