Bahnhof Treysa: Barrierefreier Umbau beginnt 2014

Schwalmstadt. Der IC-Bahnhof Treysa wird für 8,2 Mio. Euro barrierefrei umgebaut. Die entsprechende Vereinbarung haben NVV, die Deutsche Bahn und die Stadt unterzeichnet.

Damit werden lange Planungen endlich ins Gleis gehoben. Ein Aktionsbündnis mit Vertretern des Hesischen Diakoniezentrums Hephata und die Stadt Schwalmstadt setzten sich seit Langem dafür ein, dass der alten- und behindertengerechte Ausbau endlich beginnt.

Seit zwei Jahren müssen gehbehinderte Fahrgäste, die Richtung Kassel reisen wollen, zunächst in Züge Richtung Frankfurt steigen, um etwa in Stadtallendorf umsteigen zu können. Zuvor hatte die Bahn die ungesicherte Überquerung der Gleise geduldet.

Der Ausbau wird 2014 beginnen und dauert drei Jahre. Das Stadtparlament hatte bereits grünes Licht gegeben. Schwalmstadt muss mit einem Kostenanteil von 700.000 Euro rechnen. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare