Bahnpassagier wurde im Zug handgreiflich

Wabern/Kassel. Handgreiflich ist ein Bahnfahrer im Intercity zwischen Wabern und Kassel geworden. Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr, teilte die Bundespolizei mit.

Der 25-Jährige sei ohne Fahrkarte unterwegs gewesen und habe versucht, der Kontrolle zu entgehen. Im Bistrowagen des Zuges kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Zugbegleiter und dem Fahrgast. Der Mann entriss dem Kontrolleur den Fahrkartencomputer und zertrümmerte ihn auf einem Tisch.

Einer anderen Mitarbeiterin gelang es, einem Faustschlag noch rechtzeitig auszuweichen. In Kassel wurde der 25-jährige Armenier von der Polizei aus dem Zug geholt. Er ist wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen laufen. (ode)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare