Kreissparkasse stellte 5000 Euro zur Verfügung

Bank unterstützte Zwestener Initiativen

Rote Bällen stehen für Spenden: Vorne von links Fabienne und Lola Bernardi (Spielmäuse), Richard Wagner (Vogelfreunde), Regina Weise (Kleine Strolche), Daniel Jukic (Leiter Kommunikation CJD), Katrin Schulte (Spielmäuse) sowie hinten Thomas Herla (Vogelfreunde), Rüdiger Kling (Kreissparkasse), die Bürgermeister Günter Schlemmer (Jesberg) und Kai Knöpper (Neuental), Sparkassendirektor Hartmut Landau und Bürgermeister Michael Köhler (Bad Zwesten). Foto: Hebeler

Bad Zwesten. Vier gemeinnützige Einrichtungen aus Bad Zwesten haben von der Kreissparkasse Zuschüsse von insgesamt 5000 Euro erhalten. Sparkassendirektor Hartmut Landau überreichte das Geld.

1500 Euro gingen an die „Spielmäuse“ des TSV Waltersbrück. Die private Kindergruppe möchte eine neue Küchenzeile einrichten, damit die Kinder dort ein gemeinsames Frühstück und Mittagessen einnehmen können, erklärten Katrin Schulte und Fabienne Bernardi, die mit ihrer Tochter Lola den willkommenen Zuschuss in Empfang nahm.

Weitere 1500 Euro gingen an den Vogelschutz- und Vogelzuchtverein Vogelfreunde Bad Zwesten. Richard Wagner und Thomas Herla hatten auch die Bilder für ein Schwalbenhaus dabei, das sie gern in Niederurff vor dem Pfarrhaus aufstellen würden.

Das praktische Haus bietet fertige Nestchen unter einem Dach, die von den Schwalben gerne angenommen würden. „Die Schwalben finden bei uns nicht mehr viel Lehm, für den Bau ihrer Nester“, erklärte Wagner. Außerdem fürchteten viele Hausbesitzer um ihre Hausfassaden.

Die „Kleinen Strolche“, der Elternselbsthilfegruppe in Bad Zwesten können demnächst auch miteinander kochen und backen, denn Dank der Spende von 1000 Euro rückt die neue Küchenzeile in greifbare Nähe.

Die Theatergruppe des Christophorusschule Oberurff kann sich dank einer Spende eine verbesserte technische Ausstattung für die geplante Aufführung ihres neuen Theaterstücks Ende Juni zulegen. (zeb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare