Grünen-Mitglieder entschieden mit, wie das Wahlprogramm aussehen soll

+

Schwalm-Eder. Die Basis der Grünen hat am Wochenende mit entschieden, welche politischen Ziele in das Programm der Partei zur Bundestagswahl aufgenommen werden sollten.

An dieser Abstimmung beteiligten sich auch die Grünen im Schwalm-Eder-Kreis, die sich am Sonntag in Wabern zu einer Mitgliederversammlung getroffen hatten.

Jedes Mitglied konnte per Stimmzettel unter 58 Möglichkeiten neun Prioritäten auswählen und hatte zusätzlich einen Joker. Die Antworten wurden anonym ausgewertet und an die Bundespartei weitergegeben.

60 000 Mitglieder waren aufgerufen, sich an der Abstimmung zu beteiligen.

20 der insgesamt etwa 120 Mitglieder des Kreisverbandes Schwalm-Eder hätten ihr Votum in Wabern abgegeben, berichtete Bettina Hoffmann, die Vorstandssprecherin der Grünen im Schwalm-Eder-Kreis. Es habe aber auch die Möglichkeit der Briefwahl gegeben.

Folgende Prioritäten sollten aus Sicht der Grünen im Schwalm-Eder-Kreis gesetzt werden:

1. Die Heimat von Storch und Laubfrosch schützen – Naturerbe bewahren. Dabei gehe es um den Erhalt unserer Lebengrundlagen, den Schutz der Wälder und einen Biotopverbund, erklärte Hoffman.

2. Zwei-Klassen-Medizin abschaffen – eine Bürgerversicherung für alle.

3. Die Massentierhaltung beenden – ein neues Tierschutzgesetz für artgerechte Haltung.

4. 100 Prozent erneuerbare Energien – für eine Energiewende in Bürgerhand.

5. Niedriglöhne abschaffen – einen allgemeinen Mindestlohn einführen.

6. Freies und schnelles Internet für alle – Breitbandausbau vorantreiben.

7. Grüne Bildungspolitik – gute Ganztagsschulen flächendeckend aufbauen.

8. Familien mehr Zeit geben – familienfreundliche Arbeitszeitmodelle fördern

9. Bezahlbares Wohnen ermöglichen – soziales Mietrecht, gemeinwohlorientierten Wohnungsbau, und energetische Modernisierung zusammendenken

10. Keine Rüstungsexporte zu Lasten von Menschenrechten.

Am Mittwoch, 12. Juni, sollen die neun Schlüsselprojekte in Berlin bekanntgegeben werden. (hro)

www.gruener-mitgliederentscheid.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare