Armin Kippenberg nimmt es gelassen

"Bauer sucht Frau" ohne Schnellröder - Landwirt ist schon verliebt

Ist doch nicht beim RTL-Format „Bauer sucht Frau“ dabei: Armin Kippenberg aus Schnellrode schied im Vorfeld der neuen Staffel aus. Der 24-Jährige ist nicht böse drum, er hat sich gerade frisch verliebt. Archivfoto:  Brandau

Schnellrode. Armin Kippenberg aus dem Spangenberger Stadtteil Schnellrode ist nun doch nicht bei der neuen Staffel des RTL-Formats „Bauer sucht Frau“ dabei, die am Montag beginnt. Der 24-jährige Student war zwar im Frühsommer als Liebe suchender Landwirt vorgestellt worden, ist aber dennoch aus den Reihen der Teilnehmern ausgeschieden.

Man habe mit der Auftaktsendung mit 15 Kandidaten weit mehr als jene zehn Landwirte vorgestellt, die der Sender in der jeweils neuen Staffel tatsächlich bei deren Partnerinnensuche begleite, sagte Maren Mossig, Sprecherin der RTL-Serie.

Sender teilte mit, dass er nicht bei "Bauer sucht Frau" ist

Auch Armin Kippenberg hat keine Ahnung, warum er denn nun doch nicht bei "Bauer sucht Frau" dabei ist. Der Sender habe ihm lediglich mitgeteilt, dass er eine Auswahl getroffen habe, ihn aber dabei leider nicht habe berücksichtigen können, sagte er auf Anfrage der HNA.

„Es ist ganz normal, dass es nicht alle Teilnehmer bis ins Fernsehen schaffen“, sagte Maren Mossig. Nicht wenige Kandidaten wollten aus ganz persönlichen Gründen plötzlich von selbst aussteigen: „Die einen verlieben sich zwischen dem Ausstrahlungstermin an Pfingsten und dem Scheunenfest im Sommer, die anderen merken, dass ihnen der Trubel und das Interesse der Öffentlichkeit doch zu viel werden.“

Maren Mossig betonte aber mehrfach, dass das Ausscheiden des Schnellröder Studenten bei "Bauer sucht Frau" rein gar nichts mit dessen Fernsehtauglichkeit zu tun habe.

Ausstieg aus "Bauer sucht Frau" gelassen genommen

Armin Kippenberg nimmt es sehr gelassen, dass er nun doch nicht montags bei "Bauer sucht Frau" über den Bildschirm flimmert. Denn auch bei ihm ist allerhand passiert. Noch während der Landwirt und Hobby-Imker auf die Briefe der RTL-Verehrerinnen wartete, tauchte eine junge Frau aus Spangenberg bei ihm auf, die Honig kaufen wollte.

Aus der Kundin wurde seine Freundin: „Ich habe mich verliebt“, sagt der 24-Jährige. „Bauer sucht Frau“ trauert er nicht nach: „Das hat sich für mich ja nun erledigt.“

Von Claudia Brandau

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare