Wehr rückte aus – Stundenlange Vollsperrung

Baum drohte auf die Straße zu stürzen

Nächtlicher Einsatz: Feuerwehrleute rückten am Mittwochabend aus, um einen Baum zu bergen, dessen Krone auf die Landesstraße zwischen Gilserberg und Sachsenhausen gefallen war. Foto: privat

Gilserberg. Einen nächtlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Gilserberg am Mittwoch gegen 21 Uhr, weil ein Baum auf die Landesstraße zwischen Gilserberg und Sachsenhausen zu stützen drohte.

Eine Baumkrone war abgeknickt, ragte in den Fahrbahnbereich und drohte herunter zu stürzen, teilte der Gilserberger Gemeindebrandinspektor Markus Böse mit.

Da erhebliche Gefahr für den Straßenverkehr bestand, wurde die Strecke voll gesperrt. Die Feuerwehr zog den Baum laut Mitteilung mit einem Löschfahrzeug um und schleppte ihn zur Seite. Mitarbeiter der Straßenmeisterei sorgten für die Absperrung.

Laut Mitteilung blieb die Vollsperrung der Landesstraße aus Sicherheitsgründen bis Donnerstag bestehen.

Die Feuerwehr Gilserberg war zwei Stunden mit 14 Einsatzkräften im Einsatz, berichtete Böse. (alx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare