Für Erstklässler der Elbetalschule dreht sich ein Jahr lang alles um den Apfel

+
Kleine Keltermeister: Die Erstklässler der Naumburger Elbetalschule, hier die Klasse 1b mit ihrer Lehrerin Pia Stein, stellten zusammen mit Dierk Schwedes von der Streuobst-Initiative im Landkreis Kassel frisch gepressten Apfelsaft her.

Naumburg. Ein spannendes Jahr liegt vor den Mädchen und Jungen der beiden ersten Klassen der Naumburger Elbetalschule. Denn begleitet von Claudia Thöne vom örtlichen Raum für Natur dreht sich bis zum Ende des Schuljahres im Biologie-, Sach- und Naturkundeunterricht alles um den Apfel.

Eingebunden darin sind aber auch alle Pädagogen der Schule, für die Claudia Thöne Anfang Oktober eine Lehrerfortbildung zum Thema Streuobstwiesen im Herbst veranstaltet.

Das Projekt startete jetzt mit der Ernte von Äpfeln und einer Möglichkeit ihrer Verwertung. Zusammen mit ihren Klassenlehrern Pia Stein und Kai Rößner sowie Dierk Schwedes von der Streuobst-Initiative (SILKA) im Landkreis Kassel hatten sie jede Menge frische Äpfel und Fallobst gewaschen, säuberlich geputzt und in Stücke geschnitten.

Diese füllte Dierk Schwedes in eine Handpresse. Mit tatkräftiger Unterstützung aller Mädchen und Jungen an der Kurbel wurden die Obststücke zu süßem Apfelsaft gepresst, der von den Kindern natürlich auch sofort verkostet und für gut befunden wurde.

Staunend verfolgten die Kinder den Weg des Apfels vom Baum in die Flasche und von Dierk Schwedes erfuhren sie viel Wissenswertes über die Frucht und ihre Artenvielfalt. Von ihm lernten sie auch wie wichtig es ist, die Streuobstwiesen als Zeugnis alter Nutzungsformen zu erhalten. Dierk Schwedes: „Eine Streuobstwiese kann Heimat für rund 5000 verschiedene Tier- und für 1000 Pflanzenarten sein.“

In den folgenden Unterrichtseinheiten werden die Erstklässler im Jahresreigen zusammen mit Claudia Thöne die in der Naumburger Elbeaue angelegte Streuobstwiese mit der angrenzenden Hummelwerkstatt in all ihren Facetten erleben, entdecken und erforschen. Und natürlich werden sie dabei auch selbst neue Apfelbäume pflanzen. (zih)

Von Reinhard Michl

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare