Feuerwehr entfernte Eiche am Roten Rain

Baum stürzte auf Radweg

Machten den Weg frei: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Obermelsungen zersägten am Samstagmorgen einen Baum, der zwischen Melsungen und Obermelsungen auf den Radweg gestürzt war. Foto: Wenderoth

Obermelsungen. Ein umgestürzter Baum versperrte am Samstagmorgen den Rad- und Wanderweg am Roten Rain zwischen Melsungen und Obermelsungen. Spaziergänger hatten das Hindernis der Rettungsleitstelle in Homberg gemeldet, die die Freiwillige Feuerwehr Obermelsungen um kurz nach 8 Uhr alarmiert.

Eine ältere Eiche war laut Feuerwehr vermutlich infolge der Regenfälle der vergangenen Tage, mit der Wurzel umgestürzt. Der etwa zehn Meter lange Baum versperrte den Weg an der Fulda auf der gesamten Breite. Die Äste reichten fast bis in den Fluss. Sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr, unter der Leitung von Thorsten Schmidt, hatten das Hindernis innerhalb einer halben Stunde entfernt. Radfahrer und Spaziergänger konnten den Weg wieder ungehindert passieren. Verletzt wurde niemand. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare