Baustart im Brauereiweg: Ab Dienstag Behinderungen

Melsungen. Der Melsunger Brauereiweg oberhalb des Sonnenhangs, die Steinrutsche und der obere Teil der kleinen Straße „Unter dem Sonnenhang“ werden ab Dienstag nach Ostern zur Baustelle.

Mit etwas zeitlicher Verzögerung geht es dann mit der kompletten Straße „Sonnenhang“ los. Im gesamten Baugebiet werden die Straßen aufgerissen, Wasser und Kanal neu verlegt und zuletzt die Straßenoberfläche neu asphaltiert.

Alles in allem werden sich die Bauarbeiten bis zum Jahresende hinziehen – mindestens. Ob das ehrgeizige Ziel eingehalten werden kann, ist nicht garantiert. Zwei Baukolonnen werden ab Dienstag am Brauereiweg und an der Steinrutsche mit den Arbeiten beginnen, erklärt Karl Trieschmann vom Melsunger Bauamt.

Zu Behinderungen wird es auf jeden Fall kommen, doch sollen die Straße nach dem Abfräsen des Asphalts wieder für die Anwohner befahrbar sein, sagt Bauamtsleiter Martin Dohmann. Die Anlieger wüssten seit etwa acht Wochen Bescheid, dass es in Kürze losgehe.

Insgesamt sind etwa 50 Grundstücke betroffen. Den Eigentümern werde empfohlen, ihre Kanal-Hausanschlüsse überprüfen und gegebenenfalls reparieren zu lassen, wenn die Anschlüsse ohnehin freigelegt sind. Und noch etwas haben die Anwohner zu beachten: Die Mülleimer müssen zur nächst möglichen Anfahrstelle für das Müllauto gebracht werden. Dohmann: „Das kann auch die Stadt übernehmen, aber das kostet dann.“

Neben der Müllabfuhr sind auch die Rettungsdienste wie Rotes Kreuz und Feuerwehr über die Arbeiten informiert.

Wer Interesse an einem Gasanschluss hat, sollte sich bei der E.on melden, rät der Bauamtsleiter.

Ingesamt werden die Arbeiten im Bereich Brauereiweg/Sonnenhang 2,9 Millionen Euro kosten. Sie teilen sich auf in 1,1 Millionen Euro für Kanal und 500 000 Euro für Wasserleitungen. Beides ist Angelegenheit der Stadtwerke. Die Stadt Melsungen zahlt 1,3 Millionen Euro für den Straßenbau. An den Kosten müssen sich die Anlieger beteiligen: mit 50 Prozent am Straßenbau und mit Anschlussbeiträgen für Wasser und Kanal. Die liegen bei unter 30 Prozent für die Anlieger und werden entsprechend der Grundstücksgröße berechnet.

Nächste Bürger-Info

Nach Sonnenhang und Brauereiweg kommen der Weidengaben und die Leimenkaute an die Reihe. Dafür gibt es am 17. April eine Informationsveranstaltung für die Anlieger.

Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Kanal-, Wasser- und Straßenarbeiten im Gebiet oberhalb der Grünen Straße (Waldstraße, Hang usw.) fortgesetzt. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare