Die Baustelle ist weg

Weitgehend freie Fahrt am Wasserwerk Treysa

Schwalmstadt. Seit Dienstagmittag herrscht wieder die gewohnte Ampelregelung auf dem Knotenpunkt Sachsenhäuser Straße/Wasserwerk in Treysa, die Baustellenampeln sind abgebaut.

Einzige Ausnahme: Es ist den Kraftfahrern nicht gestattet, vom Walkmühlenweg her nach links in die Bahnhofstraße einzubiegen. Sie müssen den Weg über den neuen Kreisel am Aldi und über die Wieragrundstraße nehmen, um von oben die Hauptgeschäftsstraße Schwalmstadts zu gelangen.

Die Sperrung auf der Wierastraße in Höhe des neuen Aldimarktes ist ebenfalls aufgehoben. Sie diente der Sicherheit der Fußgänger beim Überqueren.

Damit ist die Baustelle auf der Kreuzung termingerecht in die Winterpause geführt worden. Gebaut wurde an der neuen Ringleitung für Frischwasser in der Innenstadt. Durch die Baustelle war es zu Stoßzeiten zu nervigen Rückstaus Richtung Friedrich-Ebert-Straße gekommen. Bis zum Frühjahr herrscht jetzt Ruhe.

Die war der HGV auch fest zugesagt worden. Sprecher Christian Herche hatte vorige Woche weiter berichtet, dass in den letzten Tagen des Weihnachtsgeschäfts auch das Hexengässchen wieder frei gegeben werden soll. Die Parkplätze auf dem Wieragrund sind weiterhin von der Bahnhofstraße über das Grundstück „Kelsch“ erreichbar, ebenso das Parkhaus. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare