Filmverein lädt ein zum Abend im Sägewerk

Bayerische Komödie auf der Leinwand

Neukirchen. Der Neukirchener Verein Sofakino lädt in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Riebelsdorf. zum nächsten Termin in das Sägewerk im Elsebeetweg 12 ein – für Freitag, 24. Februar, ab 20.30 Uhr.

Gezeigt wird eine deutsche Komödie, die mit schwarzem Humor die Erkenntnis „Es gibt ein Leben vor dem Tod“ dem im süddeutschen Sprachraum geflügelten Spruch „Wer früher stirbt, ist länger tot“ entgegensetzt. Im Zentrum des Geschehens steht der elfjährige Sebastian, der zufällig erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt gestorben ist, was Ängste und Schuldgefühle in ihm auslöst. Diese werden noch dadurch verstärkt, dass der Junge hört, dass derjenige im Fegefeuer büßen müsse, der im Diesseits Sünden auf sich geladen habe.

Sebastian versucht der dunklen Bedrohung unter anderem durch gute Taten zu entkommen, etwa für seinen Vater eine neue Frau zu suchen. Über 1,8 Millionen Menschen sahen diese bayerische Komödie, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Filmvorführungen finden monatlich, in der Regel am letzten Freitag, im Sägewerkstatt. Die nächsten Termine sind der 30. März und der 27. April, jeweils um 20.30 Uhr im Sägewerk Neukirchen.

Der Besuch der Filmvorführungen des Sofakino ist für Gäste kostenlos. Spenden sind willkommen. (jkö)

Informationen zum Film beim Pfarramt Riebelsdorf, Tel. 0 66 94/62 72.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare