Neues Verwaltungsgebäude und Ausbau der Logistik-Sparte

B.Braun investiert 45 Mio. Euro in Melsungen

Zeitgemäß: So soll das neue Gebäude aussehen

Melsungen. Die B. Braun Melsungen AG plant in den kommenden Jahren Investitionen von etwa 45 Millionen Euro in Melsungen. Die Planungen für den 30 Millionen-Umbau eines historischen Gebäudes inmitten des Stadtwaldparks sind weitgehend abgeschlossen, heißt es vom Unternehmen.

Die mehrflügelige Anlage wurde ursprünglich als Lungenheilstätte errichtet. Seit den 1970er-Jahren ist das Gebäude im Besitz der B. Braun Melsungen AG und wurde für Büro- und Forschungszwecke genutzt.

Nach einem Entwurf der Mailänder Architekten Il Prisma wird vom Stuttgarter Architekturbüro Wilford Schupp die Umsetzung moderiert. Die Bauleitung sowie die Projektsteuerung erfolgt durch die RSE Planungsgesellschaft aus Kassel. Statt bisher 270 Mitarbeiter werden laut Plan ab 2017 etwa 370 Mitarbeiter im Stadtwaldpark arbeiten.

Das Hauptgebäude wird um einen Neubau ergänzt, und es entstehen Bürobereiche mit 200 Arbeitsplätzen und eine Kantine für die Mitarbeiter. Die Bauarbeiten beginnen noch in diesem Frühjahr. Der Park mit seinem Baumbestand soll dabei unangetastet bleiben. Weitere 15 Millionen Euro wird die B. Braun Melsungen AG in den Ausbau der Logistiksparte am Standort Pfieffewiesen investieren. Nach Aussage der Unternehmenskommunikation wird unter anderem das Hochregallager zum Parkhaus hin erweitert. Die Palettenstellplätze werden von 60.000 auf 70.000 erhöht - das heißt, es entstehen 10.000 neue Plätze.

Außerdem werden an den Verladeplätzen zwei zusätzliche Rampen entstehen. Der Baubeginn ist für Herbst geplant.

Mit der Fertigstellung sei für das Jahr 2016 zu rechnen, heißt es von Pressesprecherin Mechthild Claes weiter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA-Melsunger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare