Arbeitswelt und Behinderung ist Schwerpunktthema

Markt der Möglichkeiten: Nicht nur für Menschen mit Einschränkungen

+
Hat alles im Griff: Der Behindertenbeauftragte der Stadt Wolfhagen, Wolfgang Hensel. Er lädt zum Markt der Möglichkeiten nach Istha ein. Dort ist er auch Ortsvorsteher. 

Istha. Der Markt der Möglichkeiten bietet nicht nur Menschen mit Behinderungen interessante Informationen, sondern für Menschen jeden Alters – ob mit oder ohne Einschränkungen.

Denn oftmals werden Menschen von heute auf morgen mit akut anderen Lebensumständen konfrontiert. Um auch dafür gut gewappnet zu sein, bietet der Markt der Möglichkeiten am 16. Juni, von 14 bis 18 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Istha ein breites Spektrum. Schwerpunktthema ist die Arbeitswelt und Behinderung, Bewältigung des Alltags sowie Freizeit und Reisen.

Wolfgang Hensel, Behindertenbeauftragter der Stadt Wolfhagen und Ortsvorsteher von Istha, freut sich schon jetzt auf viele interessierte Besucher. Veranstalter sind die nordhessischen Behindertenbeauftragten der Landkreise Kassel, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner, die Stadt Wolfhagen und die Aktion für behinderte Menschen Hessen. Die Schirmherrschaft hat die Direktorin des Landeswohlfahrtsverbandes Kassel, Susanne Selbert, übernommen.

Im Dorfgemeinschaftshaus Istha dreht sich alles um Informationen, Aktionen, Ausstellungen, Workshops und Präsentationen. Außerdem gibt es ein Begleitprogramm mit dem Kinderzirkus „Außer Rand und Band“, Sport für Jedermann vom VSG Zierenberg, es gibt eine Hüpfburg, und Christoph Oetzel spielt auf dem Keyboard. Getränke, Kaffee, Kuchen und Flammkuchen werden angeboten.

Die Ausstellungen und Vorführungen

• Pflegestützpunkt des Landkreises Kassel

• Infos und Beratung zur Pflegeversicherung und den neuen Pflegestufen, Landeswohlfahrtverband Kassel

• Emstaler Verein

• Bathildisheim Bad Arolsen und Berufsbildungswerk Nordhessen

• Naturpark Habichtswald

• Susanne Heyne, Assistentin für Gebärdensprache

• VdK Kreisverband Wolfhagen

• Frau Hüge mit ihrem Therapiehund Lotte

• Hessisches Ministerium für Soziales und Integration – Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

• SHG Blinde und Sehbehinderte Bad Arolsen mit der Vorstellung von Hilfsmitteln

• Hospizdienst Wolfhager Land

• Atelier der Farbtänzer von den Wohnstätten Hofgeismar

• Fahrwerk Seifert – Rollstühle und Umbauten

• Arolser Liftsysteme: Aufzüge und Treppenlifte

• Energie-Offensive Wolfhagen

• Personal Training mit Daniel Köntopf

• Spendepool A. Tichatschek

• Kochsberg: Reise für Menschen mit Behinderung

• ASB Habichtswald: Notrufsysteme, Pflegedienst, Baby-Notarztwagen

• Rolli-Parcours

• Fahrzeugumbauten der Firma Wüst aus Niestetal

• Verlosung eines Hauptgewinns aus dem Atelier der Farbtänzer

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.