Beiseförtherin fotografierte für Märchenkalender

+
Für das neue Jahr: Christina Grenzebach fotografierte die Märchenmühle in Beiseförth. Ihr Motiv ist Teil des Kalenders „Märchenhaft. Mit den Brüdern Grimm durch das Literaturland Hessen 2012“.

Beiseförth. Mit ihrem Fotomotiv „Märchenmühle im Winterschlaf“ ziert Christina Grenzebach aus Beiseförth den Kalender „Märchenhaft. Mit den Brüdern Grimm durch das Literaturland Hessen 2012.“

Die studierte Grafikdesignerin hat die Märchenmühle in einem Schuppen in Beiseförth fotografiert, wo die Häuser und Figuren des Miniaturmärchendorfes ab Oktober bis zum Frühjahr überwintern.

Der Kalender präsentiert mit ausgewählten Motiven und Zitaten den Lebensweg sowie besondere Märchenorte der Brüder Grimm durch ihre Heimat Hessen. Herausgeber des Kalenders ist der Hessische Literaturrat in Zusammenarbeit mit hr2-Kultur mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Ursprünglich hatte Christina Grenzebach mit ihrem Motiv an einem Foto-Wettbewerb von hr2-Kultur, hr-Online, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Photokontors Kittel teilgenommen.

Unter über 430 Einsendungen zählte ihr Foto zu den 40 schönsten. „Ich war überrascht, dass mein Foto nun auch für den Kalender ausgewählt wurde und freue mich natürlich darüber“, sagt die Beiseförtherin.

Den Kalender gibt es nun für zehn Euro unter anderem in den Shops der Grimm Heimat Nordhessen, der Geschäftsstelle der deutschen Märchenstraße in Kassel, in der Tourist-Information Marburg und im Brüder-Grimm-Haus und Museum Steinau. (nsk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare