Förderverein stellte seinen Jahresbericht vor – Besucherzahlen belegen positiven Trend

Bad benötigt neue Lüftung

Vergnügen im Wasser: Ein Teil der Sanierung des Bewegungsbades in Neukirchen ist abgeschlossen, die Saison läuft. Der Förderverein Aquafit zog eine positive Bilanz. Archivfoto: nh

Neukirchen. Der erste Teil der Sanierung des Bewegungsbades Neukirchen ist annähernd abgeschlossen. Diese Bilanz gab Margit Stein, Vorsitzende von Aqua-Fit, in ihrem Jahresbericht Neukirchens Stadtverordneten in ihrer Sitzung am Donnerstagabend mit auf den Weg. Der Förderverein organisiert den Betrieb der beiden Bäder in Neukirchen.

Infolge der Arbeiten habe sich der Saisonstart im vergangenen Herbst etwas verzögert, erklärte die Vereinsvorsitzende. Die Sanierungsmaßnahmen des Hallenbades beeinhalteten ihren Angaben nach unter anderem Erneuerung der gesamten Warmwasserbereitung einschließlich der Duschen und die Anpassung der Elektroinstallation auf den neuesten Stand der Technik.

Noch aus stehen zum Beispiel die Instandsetzung zweier Außentreppen der Einbau neuer Türen im Eingangsbereich.

Zudem müsse dringend die Lüftungstechnik erneuert werden, das belege ein Ausfall der Anlage, in dessen Folge Anfang des Jahres das Bad für einen Tag geschlossen werden musste. Das Freibad konnte seinen Besuchern in der vergangenen Saison mit einem neuen Beckenanstrich und einem neuen Sprungbrett für den Drei-Meter-Turm aufwarten.

Als eines der „Ereignisse 2012“ nannte Margit Stein einen großen Wasserschaden: Durch einen technischen Defekt war der Keller des Bewegungsbades überflutet worden und hatte unter anderem einen Stromausfall verursacht.

Aktuell, so Margit Stein sei der Förderverein dabei, einen neuen Schwimmmeister für das Schwimmbad-Team zu suchen. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare