Polizei ermittelt

Messerattacke in Schule: Junge muss ins Krankenhaus

Zwei Jungen geraten an einer Schule in Bensheim in einen Streit. Plötzlich zieht ein Junge ein Messer und sticht zu. Beide müssen in ein Krankenhaus.
+
Zwei Jungen geraten an einer Schule in Bensheim in einen Streit. Plötzlich zieht ein Junge ein Messer und sticht zu. Beide müssen in ein Krankenhaus.

Zwei Jungen geraten an einer Schule in Bensheim in einen Streit. Plötzlich zieht ein Junge ein Messer und sticht zu. Beide müssen in ein Krankenhaus.

  • 13-jähriger Junge attackiert mit Messer einen anderen Jungen
  • Der Vorfall ereignet sich an einer Schule in Bensheim
  • Beide müssen in ein Krankenhaus gebracht werden

Bensheim - Messer-Attacke von einem 13-jährigen Jungen auf einem Schulgelände in Bensheim. Wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet, haben Zeugen sowohl die Polizei als auch den Rettungsdienst am Donnerstagmorgen (27.02.2020) gerufen, nachdem ein Streit zwischen zwei Jungen eskaliert war.

Bensheim: Jungen geraten in Streit - dann zückt einer der beiden ein Messer und sticht zu

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, seien die beiden Jungen auf einem Schulgelände in Bensheim in einen Streit geraten. Daraufhin hat der 13-jährige Junge, der aus Zwingenberg stammt, ein Taschenmesser gezogen. Dann stach er auf seinen Kontrahenten ein. 

Der 13-jährige Junge flüchtete zunächst. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung der Polizei wurde der Junge aber zügig aufgegriffen. Streifen der Polizei nahmen den Jungen anschließend fest. Auch das benutzte Messer konnten die Beamten sicherstellen. 

Bensheim: Junge muss in Klinik eingewiesen werden

Der Junge, der verletzt wurde, musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er erlitt aber keine schwereren Verletzungen bei dem Angriff in Bensheim und schwebt auch nicht in Lebensgefahr, wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage der Redaktion berichtet. 

Der 13-Jährige wurde aufgrund seines psychischen Zustandes in eine Klinik eingewiesen. Die Ermittler klären zum jetzigen Zeitpunkt die Hintergründe der Tat.

Bensheim: Droht dem Jungen nun eine Strafe?

Da der Junge zum Zeitpunkt der Tat in Bensheim 13 Jahre alt war, droht ihm keine strafrechtliche Verfolgung. Im deutschen Strafrecht gelten Jugendliche unter 14 Jahre als strafunmündig.

Wie verhält er sich mit der Jugendkriminalität? Insgesamt wurden laut aktuellen Zahlen im Jahr 2018  663.158 Kinder, Jugendliche, Heranwachsende und Jungerwachsene seitens der Polizei einer Straftat verdächtigt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die Kriminalstatistik damit bei den absoluten Zahlen insgesamt einen Rückgang der Kriminalität im Kindes- und Jugendalter. In den letzten zehn Jahren ist die Jugendkriminalität rückläufig. Bei Jugendlichen und Kindern unter 14 Jahren ging die Zahl der Straftaten ebenfalls leicht zurück.

lur

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in der Vergangenheit: Bei einem Streit unter Jugendlichen ist ein 15-Jähriger mit einem Messer verletzt worden. Ein 14-Jähriger soll auf ihn eingestochen haben.

Ein Mann in Maintal (Hessen) ist mit einer Schnittwunde verletzt. Polizei und Rettungsdienst rücken an, doch für den Verletzten kommt jede Hilfe zu spät. 

Zudem hat ein Badespaß eine dramatische Wende genommen. Eine Frau wurde tot aus einem See in Bensheim geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion