Neue Naumburger Gruppe des Deutschen Roten Kreuzes sucht noch weitere Mitstreiter

Bereit für viele Aufgaben

Bei der Blutspende ist voller Einsatz gefragt, für Patricia Henze gleich im doppelten Sinne: Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin scheut selbst die Nadel nicht und spendet Blut. Bei DRK-Laborant Michael Hartmann weiß sie sich in guten Händen.

Naumburg. Schnell da zu sein, das ist ihr Job. Denn es geht um Menschen. Um ihr Leben. Für Nachdenken bleibt da kaum Zeit. Handeln ist gefragt. Und das bereits seit fast einem Jahr. So lange ist die DRK-Bereitschaft Naumburg um Leiter Timo Jassmann bereits aktiv.

Am 15. Juni vergangenen Jahres in der Ortsvereinigung Elbenberg gegründet, ist die Bereitschaft die jüngste im DRK-Kreisverband Kassel-Wolfhagen. 14 ehrenamtliche Mitglieder stehen bereit, wenn es darum geht, anderen Menschen zu helfen. Sanitätsdienste auf Anforderung, Einsätze zur Absicherung der örtlichen Feuerwehr aller Naumburger Ortsteile, Katastrophenschutz im Sanitätszug Wolfhagen und vieles mehr zählen zu ihren Aufgaben, deren Schwerpunkt aber im Sanitätsdienst liegt. 18 davon haben sie schon in ihren ersten Monaten absolviert.

Seit Ende vergangenen Jahres ist die Bereitschaft auch in den Alarmierungsplan der Feuerwehr integriert. „Das heißt, wir werden bei bestimmten Einsätzen durch die Leitfunkstelle in Kassel über Funkmeldeempfänger zusammen mit der Feuerwehr alarmiert“, so Jassmann. „Wir kümmern uns dann etwa bei Verkehrsunfällen und Bränden um Verletzte und sichern die Feuerwehrkameraden sanitätsdienstlich ab.“

Viel zu tun

Da kann es auch einmal vorkommen, dass unvorhergesehene Großkampftage auf die freiwilligen Helfer zukommen. So mussten sie im Winter gleich zweimal an einem Tag ausrücken, um zunächst bei einer Personensuche und dann bei Unfällen auf der A 44 zu helfen. Viel zu tun für die Mitglieder der Bereitschaft, und es soll noch mehr werden. „Auf uns warten viele Aufgaben, eine davon ist die Naumburger Blutspende, die wir seit diesem Jahr übernommen haben“, so Jassmann.

Um allem gerecht zu werden, suchen die DRK-Helfer noch Mitstreiter. Engagement ist in vielen Bereichen gefragt, eine spezielle Ausbildung dafür nicht nötig. „Jeder wird bei uns auf seine persönliche Aufgabe speziell geschult und vorbereitet.“ Interessierte müssen laut Jassmann auch nicht zwingend mit kranken und verletzten Menschen in Berührung kommen. „Vielleicht findet jemand seine Bestimmung auch im Funken oder in der Betreuung unserer Blutspendetermine.“ Kontakt: Wer sich für eine Mitarbeit in der DRK-Ortsgruppe interessiert, erreicht die Naumburger Bereitschaft unter 0151/22279516.

Von Sascha Hoffmann

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare