Bergleute aus ganz Deutschland beim Hessischen Bergmannstag

+
Der Höhepunkt des Hessischen Bergmannstages: Der Festzug durch die Gemeinde Frielendorf.

Frielendorf. Die Bergparade – ein Festzug durch die Gemeinde Frielendorf - war am Sonntag optischer Höhepunkt des 11. Hessischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentags in Frielendorf.

Zum Jubiläum anlässlich des 110-jährigen Bestehens des Frielendorfer Bergmannsvereins Glück Auf wurde der Hessische Bergmannstag in die Gemeinde Frielendorf gefeiert.

Vertreter aus 18 Vereinen hatten sich zu den Festivitäten im Festzelt am Frielendorfer Festplatz eingefunden. Der Hessische Landesverbandsvorsitzende Dieter Guderjahn (Heringen) und Organisator Peter Tischer begrüßten im Festzelt zum Hessischen Bergmannstag Vertreter von Landesverbänden aus ganz Deutschland, die am weitesten entfernten Gäste waren 900 Kilometer angereist.

Etwa 800 Teilnehmer kamen zum Bergmannsfest, das viele Besucher ins Festzelt lockte. Einziger Wermutstropfen war der Regen, der zur Halbzeit des Festzuges einsetzte.

Bilder vom Bergmannstag

Bergmannstag und Jubiläum Bergmannsverein Glück Auf in Frielendorf

Die Freude an der Feier allerdings ließen sich die ehemaligen Bergleute, ihre Frauen und die Besucher vom nassen Wetter nicht vermiesen – bei einem buntes Programm, unterhaltsamen und launigen Festrednern, viel Musik, einem reichhaltigen Kuchenbüfett, Bratwurst und eine Biertheke genossen Teilnehmer und Besucher einen bewegten Sonntagnachmittag, der die Bergbautradition in der Region, vor allem in Frielendorf und Borken, noch einmal lebendig werden ließ. (zal)

Lesen Sie mehr in unserer Dienstagsausgabe.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare