Am Sonntag startet die Tour de Chattengau – Das Thema ist „Einfach sagenhaft“

Bergziegen im Märchenland

Alles gegeben: Im vergangenen Jahr hatten von links von links Cedrick Müller , Daniel Knielang, Matthias Müller, Michael Kropf mit Sohn Basti , Heiko Fuhrmann und Elke Kilian ihren Spaß. Archivfoto: zrf

Niedenstein. Im Chattengau geht es wieder rund: Am Sonntag heißt es freie Fahrt für Radler. Das Motto der Tour de Chattengau ist „Einfach sagenhaft – Märchen und Sagen im Chattengau erleben“.

Veranstalter sind die Städte Gudensberg und Niedenstein sowie die Gemeinde Edermünde. Ab 10 Uhr können die Radfahrer an jeder Stempelstelle entlang der 35 Kilometer langen Strecke in die Tour einsteigen.

In allen Orten mit Stempelstellen gibt es für die Teilnehmer und alle anderen Besucher jede Menge zu erleben.

Die geführten Touren für Mountainbiker starten in diesem Jahr in Metze an der VR-Bank. Die Touren führen durch die Langenberge und Umgebung.

Die Touren: • 10 Uhr geführt durch den FC Rot-Weiß Ermetheis, • 10.30 Uhr geführt Tour durch den RSC Niedenstein, • 11 Uhr geführte Tour durch das Transalp Team.

Die Radstrecke hat eine Länge von 35 Kilometern und ist ausgeschildert. Mit der Stempelkarte, die es an jeder Stempelstelle entlang der Tour gibt, sammeln die Fahrer die Stempel, die für die Teilnahme an der Tombola benötigt werden. Die Ziehung der Preise findet während der Abschlussveranstaltung ab 16 Uhr in Metze statt.

Neben dem Stempelsammeln gibt es erstmals ein Rätsel zu Sagen und Märchen im Chattengau. In der Region wurden viele Sagen niedergeschrieben. Zu diesen Sagen werden Fragen gestellt, deren Antworten ein Lösungswort ergeben.

Hinweise sind entlang der Strecke versteckt. Während der Radtour finden Sagen- und Märchen-Lesungen in Gudensberg und Niedenstein statt. Das Märchen „Die Goldene Gans“ wird in Haldorf in Günthers Garten aufgeführt. In Metze zeigt die Kinderlaienspielgruppe zur Abschlussveranstaltung einen Ausschnitt ihres Stücks König Blubbermaul. (ddd) PROGRAMM

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare