HNA-Wunschaktion: Die Familie Winter aus Remsfeld trifft die Puhdys im Februar

Besuch bei den Idolen

Remsfeld. Wenn Tanja Faust-Winter von den Puhdys erzählt, strahlt sie übers ganze Gesicht und ihre Augen leuchten. Die 31-Jährige aus Remsfeld ist ein großer Fan der Rockband aus dem Osten. Auch Tochter Natascha (9) hat sich von dieser Begeisterung anstecken lassen. Ihr Traum ist es, die Musiker einmal kennenzulernen. Der wird nun wahr: Am Sonntag, 27. Februar, fährt die ganze Familie fährt zum Konzert nach Baunatal und trifft die Puhdys dort vor ihrem Auftritt in der Stadthalle. Möglich macht das die Weihnachtswunsch-Aktion der HNA.

Unsere Zeitung hatte das Management um ein Treffen von Band und Familie Winter gebeten – und die spontane Antwort bekommen: „Kein Problem, das machen wir“ hieß es da.

Na, das ist doch eine gelungene Überraschung. Nicht nur für die Winters: Dass Nataschas Wunsch so leicht umzusetzen sein könnte, das hätte auch in der Redaktion kaum einer geglaubt.

Echte Fans haben alles

Natascha Winter hat die Band vor zwei Jahren schon einmal in Baunatal beim Konzert erlebt und damals gleich drei Autogramme ergattert. „Zwei fehlen mir noch“, sagt sie. Dass die ältesten Bandmitglieder bereits um die 70 sind, stört das beiden Mädchen erst einmal nicht.

Auch ihre Mutter hatte damit kein Problem. Als sie selbst vor zehn Jahre der Gruppe hinterher reiste, war sie gerade einmal 20 und die Puhdys schon um die 60 Jahre. Damals feierten die berühmtesten Rocker der ehemaligen DDR ihr großes Comeback. Nach der Grenzöffnung interessierten sich viele Menschen für die DDR-Musik, die früher einmal in den Discotheken gespielt wurde.

Auf dem Wohnzimmertisch hat die Familie Winter ihre kompletten Fan-Artikel ausgebreitet: CDs, ein Fotoalbum mit Bildern von Konzerten der Ostrocker und sogar ein Trommelstock des Schlagzeugers Klaus Scharfschwerdt befinden sich darunter. Die Krönung der Sammlung aber ist die Kühlerhaube ihres alten Opel Corsa. Auch wenn das Auto selbst nicht mehr fährt, haben die Winters die Motorhaube aufgehoben, weil alle Puhdys dort vor Jahren ihr Autogramm gegeben haben.

Tanja Faust-Winter kennt alle Musiker und hatte schon öfter persönlichen Kontakt: Peter Meyer gar war sogar schon einmal mit ihr zusammen im Remsfelder Bürgerhaus. Nun kann sich auch Natascha im Februar davon persönlich überzeugen und gleich im Anschluss daran mit der ganzen Familie das Konzert genießen.

Von Christine Thiery

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare