Betrunkener Autodieb verursachte Unfall auf der Autobahn und flüchtete

Vogelsberg - Einen alkoholisierten Autodieb nahm die Polizei fest. Der 22 Jahre alte Fahrer hatte auf der Autobahn 5 am Dienstagmorgen einen Auffahrunfall verursacht, bei dem ein Mann verletzt wurde. Der 20 Jahre alte Rumäne wurde im Krankenhaus Alsfeld behandelt.

Dennoch, so die Polizeiünberg, fuhr der 22-jährige Duisburger davon und verließ die Autobahn in Grünberg. Dorthin folgte ihm ein Autofahrer und stoppte ihn kurz, konnte ihn aber an der Weiterfahrt nicht hindern. Eine Streife der Marburger Polizei entdeckte den gesuchten Wagen samt Fahrer etwas später an einem Aussiedlerhof.

Dabei stellte sich heraus, dass der Wagen, ein Mercedes, tags zuvor in Mecklenburg-Vorpommern vom Hof eines Autohändlers gestohlen worden war. Auch die an der E-Klasse angebrachten Nummernschilder waren mutmaßlich entwendet, sie gehören eigentlich an einen Volkswagen mit Düsseldorfer Zulassung.

Der Festgenommene räumte in seiner Vernehmung Diebstahl und Unfall ein. Zudem war ein Alkohol-Test positiv.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen wird er am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. (aqu)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare