Betrunkener sorgt für Unfallserie - Spur der Verwüstung quer durch Wolfhagen

+

Wolfhagen. Zwei Verletzte, drei beschädigte Autos und ein Gesamtschaden von rund 14.000 Euro sind die Bilanz der Trunkenheitsfahrt eines 50-jährigen Wolfhagers am Freitagabend.

Der Mann hatte sich nach Angaben der Polizei im alkoholisierten Zustand an das Steuer seines Wagens gesetzt, der am Teichtor geparkt war. Von dort trat er seine Fahrt in Richtung Industriegebiet an. Auf dem Weg rammte er mit seinem Pkw einen Laternenmast und einen Pflanzkübel der Stadt Wolfhagen.

In der Siemensstraße fuhr er in das Auto eines vor ihm fahrenden 20-jährigen Wolfhagers. Dessen Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam zum Stehen. Der 20-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin aus Zierenberg mussten mit leichten Verletzungen in der Kreisklinik behandelt werden.

Der 50-Jährige setzte seine Fahrt ungerührt fort und verlor im Bereich der Bunsenstraße erneut die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei rammte er das Auto eines 18-jährigen Wolfhagers. Wiederum verließ er nach Angaben der Polizei mit seinem beschädigten Fahrzeug die Unfallstelle.

Später tauchte er dort zu Fuß wieder auf und wurde von der Polizei zur Blutentnahme in die Dienststelle gebracht. Sein Führerschein wurde sicher gestellt. Die Feuerwehr musste wegen ausgelaufenen Öls ausrücken. (ewa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare