Beratung rund um Wiedereinstieg in den Beruf

Bewerbungstipps zum Frühstück

Ein Koffer voller Ideen: von links Kerstin Wickert-Strippel, Sabine Wassmuth, Bärbel Kesper und Heike Agha Seyed Lotfollah informieren bei einem Frühstück über Möglichkeiten zum Wiedereinstieg in den Beruf. Foto: Féaux de Lacroix

Schwalm-Eder. Wie schafft man nach einer längeren Pause den Wiedereinstieg ins Berufsleben? Darum geht es bei einem Frühstück am Donnerstag, 22. Mai ab 9.30 Uhr im Felsberger Mehrgenerationenhaus.

Bereits im vergangenen Jahr hatten das Felsberger Mehrgenerationenhaus und die Agentur für Arbeit in Korbach ein solches Frühstück angeboten. Neu ist, dass sich das Jobcenter an der Organisation beteiligt. „Diese Zusammenarbeit ist ungewöhnlich“, sagt Sabine Wassmuth, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses und Familienzentrums in Felsberg. Denn normalerweise richten sich Arbeitsagentur und Jobcenter an unterschiedliche Zielgruppen.

„Wir wollten aber, dass die Veranstaltung möglichst offen gestaltet ist, damit sich viele Interessierte angesprochen fühlen“, erklärt Bärbel Kesper, die zusammen mit Kerstin Wickert-Strippel Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit in Korbach ist. Zum Frühstück sind also Empfänger von Arbeitslosengeld II ebenso willkommen wie Menschen, die gar nicht arbeitssuchend gemeldet sind, erklärt Heike Agha Seyed Lotfollah vom Jobcenter Schwalm-Eder.

Die Zahl der Berufsrückkehrer im Landkreis habe sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt, berichtet Kerstin Wickert-Strippel. Auch wenn es meist Frauen sind, die wegen Kindererziehung oder Pflege eines Angehörigen längere Zeit vom Beruf pausieren – Männer sind genauso zu dem Frühstück eingeladen.

Ein kleine Gruppe

Im vergangenen Jahr war etwa ein Dutzend Frauen zu dem Frühstück gekommen. „Eine kleine Gruppe ist gut, weil die Frauen sich dann eher öffnen und von ihrer Situation erzählen“, sagt Kerstin Wickert-Strippel. Fragen, die vor dem Wiedereinstieg immer wieder auftauchten, seien: Reicht meine Qualifikation noch aus? Wie kann ich meine bisherigen beruflichen Erfahrungen nutzen? Und wer betreut meine Kinder? Die Veranstalterinnen des Frühstücks wollen dabei helfen, Antworten zu finden. (jul)

• Das Frühstück findet am Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Felsberg, Untere Birkenallee 19-21 statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare