Nordhessische Rotary-Clubs stellten Stipendiatinnen vor

Schwalmstadt. Seit Gründung des ersten Rotary-Clubs vor 105 Jahren in den USA hat sich der Service-Club zu einem weltumspannenden Netzwerk zur Völkerverständigung und zum sozialen Engagement entwickelt.

Am Donnerstagabend fand im Hotel Rosengarten in Ziegenhain das Intercity Meeting statt, an dem zwölf nordhessische Clubs und zwei Rotaract-Clubs (Jugendorganisation) teilnahmen.

Thema des Abends war das Oststipendiatenprogramm. Die Clubmitglieder - vom Mediziner bis zum Berufschullehrer - ermöglichen seit 1997 ausgewählten Studierenden aus Osteuropa ein Studienjahr an der Universität Kassel. Kontakte zu Studierenden werden über die Rotary-Clubs vor Ort, die Deutsche Botschaft und die Goethe-Institute geknüpft.

So kommt es, dass seit Oktober Valeryia Harbunova (Belarus) und Viktorija Polishchuk (Ukraine) in Kassel studieren. Valeryia Harbunova ist 20 Jahre alt und studiert in Minsk Interkulturelle Kom-munikation. Die 70 Gäste erfuhren, dass sie ihre Studien um Politikwissenschaft und Interkulturelle Beziehungen in Kassel erweitert und dass Wisent, Kornblume und Weißstorch Wappensymbole von Belarus sind.

Die 19-jährige Viktorija Polishchuk studiert in der Ukraine Psychologie und setzt in Kassel diesen Studiengang fort. „Alles hier ist neu, interessant und spannend“, finden die beiden jungen Frauen und freuen sich auf ihre Zeit in Deutschland. Ihre Freizeit verbringen sie mit Tangotanzen, Stricken, als Pfadfinder oder mit Kommilitonen. Heimweh kennen sie nicht, denn es sei in ihren Ländern üblich, zum Studium wegzuziehen. Aliaksei Paluyan, Stipendiat des vergangenen Jahres und weiterer Gast des Abends, gefällt es so gut, dass er weitere Semester in Kassel verbringt, um hier seinen Bachelor in Filmregie zu erwerben.

Das Büffet im behaglichen Fachwerkambiente und die Gespräche trugen dazu bei, dass der Präsident des Rotary-Clubs Schwalmstadt, Werner Dörrbecker, den Abend zeitverzögert ein- und ausläutete. Die Jazz-Combo „7 up“ des Schwalmgymnasiums Treysa unter der Leitung von Andreas Fiebig führte swingend durch den Abend.

„Das, was Sie über die Jahre leisten, ist wunderbar“, dankte der Governor Christof Hottenrott aus Frankfurt und hob die Organisation durch Werner Dörrbecker und Walter Blum vom Rotary-Club Schwalmstadt hervor.

Fotos von der Veranstaltung

Rotary-Clubs stellten Stipendiatinnen vor

Von Dorothea Grebe

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare