CD mit böhmischen und modernen Stücken

Blasmusik, die alle verbindet

So sieht sie aus: Die CD der Blaskapelle Momberg und der Junker-Hansen-Musikanten Neustadt. Repro:  hna

Momberg/neustadt. Rechtzeitig zu Weihnachten ist sie fertig geworden, die CD der Junker-Hansen-Musikanten und der Blaskapelle Momberg, Titel: Musik verbindet!

Die Geschichte dahinter: Im November 1981 trafen sich neun Musiker mit dem Ziel, einmal wöchentlich Blasmusik zu machen. Die Idee fand bei weiteren Musikinteressierten großen Anklang, so dass im Januar 1982 ein Verein namens Junker-Hansen-Musikanten Neustadt gegründet wurde. Natürlich hebt er ab auf das Wahrzeichen der Stadt, den Junker-Hansen-Turm, größter Fachwerkrundbau der Welt. Im März 2000 entschloss man sich, mit der Blaskapelle Momberg eine Spielgemeinschaft einzugehen. Das gemeinsame Ziel ist die Intonation von sowohl böhmischer als auch moderner Blasmusik.

Die Titel auf der CD: Fuchsgraben; Egerland Heimatland (Sänger: Lars Schwalm und Erwin Schwalm); Löffelpolka (Solist Bernd Merle); Dompfaff (Solisten Lars Schwalm und Karl Heinz Mai); Ein Lied aus der Heimat (Sänger Armin Lotz und Karl Heinz Mai), Posaunistenglanz (Solisten Georg Schmidt, Hannes Jahn, Matthias Faber); Billy Vaughn Medley (Solisten Günther Vietor, Eckhart Michael, Erich Spanknebel); Dieter Thomas Kuhn Medley (Sänger: Lars Schwalm und Bernd Merle), Vogelwiese (Sänger Erwin Schwalm und Karl Heinz Mai; Rauschende Birke; Bis bald auf Wiedersehn (Sänger Erwin Schwalm und Karl Heinz Mai); Musikalische Leitung: Lars Schwalm. (red)

• CD: Zum Preis von 10 Euro beim Vorsitzenden Rudolf Thiel, Neustadt, Tel. 0 66 92/ 1244, und Karl-Heinz Mai, Momberg, Tel. 0 66 92/ 6816. sowie alle aktiven Vereinsmitglieder.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare