Gas bleibt trotz des günstigen Ölpreises weiterhin relativ teuer

Wolfhager Land. Trotz des fallenden Ölpreises wollen die Versorger ihre Gaspreise vorerst nicht senken.

Auf HNA-Anfrage teilten die Stadtwerke Wolfhagen, Städtische Werke Kassel, EAM und E.on mit, dass keine Preisänderungen in Planung seien. Zwar darf der Gaspreis nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes nicht mehr ausschließlich an den des Öls gekoppelt werden, aber beide Preise hängen sehr wohl noch zusammen, sagt Ingo Pijanka, Sprecher der Städtischen Werke Kassel.

Alexander Rohrssen, Prokurist der Stadtwerke Wolfhagen, sieht dies etwas anders: „Früher war die Öl/Gas-Preisbindung wesentlich stärker, dies hat sich seit der Liberalisierung des Gas-Marktes vor einigen Jahren aber geändert.“ Im Mai dieses Jahres hatten die Stadtwerke Wolfhagen begonnen, einen eigenen Gas-Vertrieb aufzubauen. Die Prognose von Rohrssen für das kommende Jahr lautet: „Ich gehe davon aus, dass es einen leichten Anstieg geben wird.“ Er glaube aber, dass der Anstieg nicht mehr als 20 Euro für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt ausmachen wird.

Um den Kunden langfristig verlässliche Konditionen zu bieten, denke man derzeit darüber nach, künftig einen Tarif mit Preisgarantie anzubieten. Ähnlich sieht es bereits in der Fuldastadt aus: Die Städtischen Werke bieten aktuell nur dann günstigeres Gas an, wenn sich Kunden vertraglich länger binden. Wer den im Vergleich zum Normaltarif vier Prozent günstigeren Tarif in Anspruch nimmt, muss sich zunächst bis Februar 2016 auf den Versorger festlegen. Auch die EAM bietet ihren Kunden eine Preisgarantie bis Ende 2015 an, allerdings lässt sich die EAM diese bezahlen.

Wer als Kunde den Vertrag „EAM Gas plus“ abschließt, zahlt gut zwei Prozent mehr als im aktuellen Normaltarif des Versorgers. Auch bei E.on heißt es, dass die Gaspreise vorerst stabil bleiben. Eine Prognose für 2015 will E.on nicht abgeben. (bal/hei/uli)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare