Weltgebetstag am 2. März – Studientag für den Landkreis am Mittwoch, 25. Januar

Ein Blick nach Malaysia

Familie in Malaysia: Das Land, aus dem dieses Foto stammt, ist Thema des Weltgebetstags am 2. März. Foto: privat

Fritzlar-Homberg. Malaysia ist in diesem Jahr das Land, mit dem sich der Weltgebetstag beschäftigt. Dazu laden Frauen für den 2. März ein.

Doch die Vorbereitungen laufen bereits. Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck bietet im Vorfeld Studientage an, um sich mit Malaysia und der Gottesdienstliturgie, die diesmal aus dem Land kommt, zu beschäftigen.

Viele Anregungen

Die Teilnehmerinnen sollen auch Anregungen zur kreativen Gestaltung des Gottesdienstes erhalten. Der Studientag für den Schwalm-Eder-Kreis findet am Mittwoch, 25. Januar, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus am Bindeweg in Homberg statt.

Dazu bittet Pfarrerin Gloria Dück um Anmeldung.

Für den Gebetstag kochen Frauen nach Rezepten aus der Küche des Landes. Sie informieren sich über die Lebensumstände der Frauen in einem Land, in dem Malaien, Chinesen und Inder seit vielen Jahrhunderten gemeinsam leben.

Sie fragen, wie es Christinnen in einem Land geht, in dem der Islam Staatsreligion ist. Auch die politische Situation beschäftigt sie, zum Beispiel mit den Protesten, die es im Sommer gab.

Das Land zeichne ein hoher technischer Standard und Reichtum aus: Malaysia als Schwellenland auf dem Sprung zur Industrienation.

Der Weltgebetstag ist die größte von Laien getragene Bewegung, zu der sich Frauen aller christlichen Kirchen treffen und gemeinsam einen Gottesdienst vorbereiten.

„Steht auf für Gerechtigkeit“ so lautet der Titel in diesem Jahr. (red) • Anmeldung für den Studientag bei Dorothea Meier, Tel. 0 56 81/32 77.

• Informationen: Gloria Dück, Tel. 0 66 27/91 57 65

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare